Musik

Weniger von allgemeinem Interesse ist warscheinlich, daß ich schon als 6-jähriger Klavierunterricht hatte, dem Flügel im Wohnzimmer unseres Elternhauses aber doch bald passable Klänge entlocken konnte. Kein Wunder bei der Vorbelastung, meine Eltern waren beide erfolgreiche Freizeit-Pianisten. Die Teilnahme an den Hausmusikabenden in der Schule konnte mich jedoch in diesen jungen Jahren nicht wirklich begeistern …

Wenig später entdeckte ich die Klampfe meiner Mutter, und ein weiteres Kapitel musikalischer Betätigung nahm seinen Lauf. Interessiert nahm ich manche Anschlag-Technik auf und probierte ganz viele Griffe durch, die man sich so abschaute. Üben, üben, üben war auch hier die Devise.

an meinem Fender Rhodes - etwa 1975

Darüber, mit wem zusammen, wann und wo es die schönsten musikalischen Erlebnisse gab, werde ich noch etwas schreiben.
Es hat immer Freude bereitet und Ausgeglichenheit geschaffen.

 

 

 

Neues aus der Musik-Szene in der Kategorie Musik.
(wird gerade überarbeitet)

Kommentare sind geschlossen.