Behörde mahnt zu Update von Libre Office

Wer die Microsoft-Office-Alternative Libre Office nutzt, sollte seine Software sofort aktualisieren. Dazu rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Für das Bürosoftware-Paket Libre Office ist ein wichtiges Sicherheitsupdate veröffentlicht worden. Die Aktualisierung behebt Schwachstellen, die das Ausführen von Schadcode mit Benutzerrechten oder das Umgehen von Sicherheitsmechanismen ermöglichen, erklärt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Damit Angreifer die Sicherheitslücken ausnutzen können, muss der Nutzer nur ein manipuliertes Libre-Office-Dokument öffnen.

Artikel bei T-Online lesen

Kommentare sind geschlossen.