Problem bei der WP-Sicherungserstellung mit „Duplikator“

Nach Update auf WP 5.2 (alle installierten PlugIns /Themes waren zuvor aktualisiert worden) läßt sich bei einer etwas umfangreicheren Webseite mit dem Plug In „Duplikator“ keine Datensicherung in einer Datei mehr anlegen. Der erste Scan gibt eine Warnung bezüglich Dateigrößen aus. Das war schon vorher so und die weitere Funktion war trotzdem gewährleistet, man konnte die Warnung ignorieren und erhielt schlußendlich das Archiv und die installer Datei zum Download angeboten (und konnte die Seitenwiederherstellung oder den Seitenumzug problemlos mit den erstellten Dateien durchführen).

Die Archivdateierstellung wird bei 56 – 59% abgebrochen und es erscheint eine Fehlermeldung.

Bei einigen Hostern kann das vorkommen, bekommt man gegoogelt. In welcher Kategorie ich nun „meinen“ Hoster ansiedeln soll, bleibt im Auge des Lesers der betreffenden Beiträge …

Ein Lösungsansatz: Es kann das php-memory-limit, welches vom Provider vogegeben/voreingestellt ist, verantwortlich sein. Entweder im Provider-Kundenpanel nachschauen und entsprechend auf 256M einstellen oder in der Datei „wp-config.php“ folgenden Eintrag setzen: “define(‘WP_MEMORY_LIMIT’, ’256M’);” .
Mehr Möglichkeiten sind nachzulesen unter https://www.der-prinz.de/wie-man-php-memory-limit-wordpress-erhoeht/

Ein weiterer Lösungsansatz, der hier zum Erfolg führte: Setze im Duplicator im Stadium „1-Setup“ im Balken „Archiv“ -> „Dateifilter aktivieren“ und schließe den Ordner „wp-content/uploads“ von der Integration in das Archiv aus. Lade diesen Ordner anschließend per FTP herunter und lege ihn in dem betreffenden lokalen Sicherungsordner zu der heruntergeladenen Archiv- und installer Datei.

Bei „kleineren“ Archivdateien konnten die Komplettsicherungen bei verschiedenen Hostern einwandfrei durchgeführt werden.

Die Thematik wird weiterverfolgt …

Kommentare sind geschlossen.