„Rockpalast“-Gründer Peter Rüchel ist tot

Mitte der Siebzigerjahre gründete Peter Rüchel die bahnbrechende Musiksendung „Rockpalast“. Jetzt ist er im Alter von 81 Jahren gestorben.

Der WDR bestätigt den Tod von „Rockpalast“-Miterfinder Peter Rüchel. Nach Angaben des Senders ist er am Mittwoch im Alter von 81 Jahren in Leverkusen gestorben. Dort lebte er bis zuletzt gemeinsam mit seiner Familie.

„Etwas Neues, Aufregendes und Einzigartiges geschaffen“

„Mit dem Rockpalast haben er und Regisseur Christian Wagner vor mehr als 40 Jahren etwas Neues, Aufregendes und Einzigartiges geschaffen“, erklärte WDR-Intendant Tom Buhrow. Zu den Verdiensten Peter Rüchels gehöre es, neben etablierten Größen auch kommenden Weltstars ein Forum gegeben zu haben, so U2 im Jahr 1981 und R.E.M. vier Jahre später. „Dass sein Werk weiterleben, um nicht zu sagen weiterrocken und seine Gültigkeit behalten wird, ist ein tröstlicher Gedanke“, ergänzte Buhrow.

vollständigen Artikel lesen bei T-Online.de, mehr bei www.dw.com

Rockpalast-Webseite

Link bei Yutube

Bildquelle: Youtube

 

Kommentare sind geschlossen.